Praxis Informationen

Organisatorisches

Sprechzeiten:

Die Praxiszeiten können aufgrund meiner Dozententätigkeit variieren. Auch besuche ich regelmäßig Fortbildungen, so dass ich meine Öffnungszeiten flexibel gestalte. Bitte entnehmen Sie der stets aktuellen Ansage auf dem Praxis-Anrufbeantworter, wann ich persönlich für Sie zu sprechen bin: 0228 – 62 97 52 35.

Terminabsprache:

Termine finden grundsätzlich nur nach telefonischer Absprache statt. Sie erreichen mich unter: 0228 – 62 97 52 35. Bitte hinterlassen Sie ggf. eine Nachricht und ich rufe Sie dann innerhalb von 24 Stunden zurück. Ausschließlich in dringenden Notfällen nutzen Sie meine Mobilnummer: 0172 – 58 70 111.

Falls Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können, bitte ich um rechtzeitige telefonische Benachrichtigung, da ich die Behandlungszeit sonst in Rechnung stellen muss.

Wartezeit:

Ich bitte um Ihr Verständnis dafür, dass für neue Patienten eine Wartezeit von bis zu 8 Wochen bestehen kann, da die Patienten mit laufender Therapie bei der Terminvergabe Vorrang haben. Fallen Termine aus, dann können diese möglicherweise auch kurzfristig übernommen werden. Sind alle Therapieplätze belegt, können keine Neuaufnahmen erfolgen, was die Wartezeit auf drei bis vier Monate erhöhen kann.

Abrechnung:

Die Abrechnung meines Honorars erfolgt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).

Erstattung für gesetztlich Versicherte:

Die Behandlung beim Heilpraktiker mit der Fachausbildung Osteopathie (1360 Ausbildungsstunden) wird von einigen gesetzlichen Kassen übernommen. Hierfür benötigen Sie ein Privatrezept von Ihrem behandelnden Arzt. Dieser muss eine Diagnose angeben und eine osteopathische Behandlung empfehlen. Dieses Rezept wird dann mit meiner Rechnung bei der Krankenkasse eingereicht, die Erstattung erfolgt dann direkt an Sie. Sofern ihre Krankenkasse diese Kostenerstattung nicht anbietet, ist die Behandlung privat zu bezahlen. Die Erstattungssätze sind unterschiedlich, hier einige aktuelle Beispiele: Techniker Krankenkasse (TK) 120 Euro pro Kalenderjahr, AOK 500 Euro pro Kalenderjahr, BKK (diverse Betriebskrankenkassen) 360 Euro pro Kalenderjahr. 

Erstattung für privat Versicherte:

Private Kassen, die Beihilfe und private Zusatzversicherungen decken in der Regel Heilpraktikergebühren zu unterschiedlichen Prozentsätzen ab. (Meist 80 Prozent) Als Privatpatient erhalten Sie eine Rechnung mit Diagnose und entsprechender Bezifferung der Leistung. Diese reichen Sie dann wie üblich bei der Krankenkasse ein und erhalten die entsprechende Erstattung. 

Kosten für die Behandlung:

Eine Behandlung in meiner Praxis kostet (je nach Therapieverfahren, Aufwand und Dauer) zwischen 85 und 120 Euro pro Person und Sitzung. Diese sind nach jedem Termin in bar in meiner Praxis zu entrichten. Hinzu kommen eventuell Kosten für Labor und Medikamente (diese werden vom Patienten mit der Apotheke bzw. dem Labor abgerechnet).

Verbandsmitgliedschaften:

Berufs- und Fachverband Freie Heilpraktiker e.V. Mitglied Nr. 7519

Verband Freier Osteopathen e.V. Mitglied Nr. 2514

Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater
Mitglied Nr. 132136